Hier sparst Du mit unseren Gutscheinen auf Deine Guten Vorsätze für das neue Jahr!

Erhalte hier alle Angebote und Rabatte und nutze sie bei der Umsetzung Deiner Guten Vorsätze 2019!

Unser Spezial zu den Guten Vorsätzen für das neue Jahr geht am 07. Januar online. Informiere Dich gerne aber schon vorher zum Beispiel in unserer Gesundheit & Beauty Kategorie oder auch gerne in unserem Sektor Sport!

Der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert

Psychologische Aspekte zum Einhalten guter Vorsätze. Warum es so schwer ist, sie einzuhalten und wie es doch klappt!

Aller Anfang ist leicht! Das sagt sich so salopp. Sich etwas vorzunehmen ist nicht schwer, die guten Vorsätze dann auch umzusetzen hingegen schon. Gerade zum Jahresende stehen Legionen optimistischer Wandelwilliger, die gerne ihre Gewohnheiten ändern würden, erhobenen Hauptes vor dem Spiegel und geloben sich hoch und heilig, mit dem Rauchen aufzuhören, mehr Sport zu machen (Fitness First bietet viele Artikel für die Fitness an. Finde hier alle Gutscheine…), abzunehmen, sich besser zu ernähren (Body Attack Sport Nutritions hat zum Beispiel tolle Nahrungsergänzungsmittel im Sortiment. Shoppe und spare mit unseren Gutscheincodes Body Attack.), mehr Zeit mit der Familie zu verbringen, mehr zu sparen und dergleichen mehr.

Schon nach kurzer Zeit stehen sie meist wieder vor demselben Spiegel und strecken sich gefrustet die Zunge heraus, weil sie die guten Vorsätze eben nicht eingehalten haben.

Schlechte Angewohnheiten sind wie Aale

Warum ist es nur so schwer, sich umzuorientieren, schlechte Gepflogenheiten aufzugeben und sie mit guten zu ersetzen? Warum sind Vorsätze leicht zu fassende Aale, die umso schwerer zu halten sind? Was geschieht in unseren Köpfen? Wie interagieren unsere Synapsen? Warum sabotieren wir uns immer mit den eigenen Händen? Schließlich ist der gefasste Vorsatz meist etwas Positives, das unser Leben verbessern wird. Hast Du Dir etwa vorgenommen, weniger Auto zu fahren und mehr Fahrrad zu fahren? Entdecke bei nanobike die ganze Welt der Fahrräder und des Sportequipments.

Wie sollte man außerdem mit potenziellen Rückschlägen umgehen?  

Meist nehmen wir uns einfach zu viel vor. Zu viele, zu allgemeine und zu nebulöse Vorsätze, die gleichzeitig vorgenommen werden, sind eigentlich schon vorne herein zum Scheitern verurteilt. Besser ist es, sich ein konkretes Verhaltensmuster vorzunehmen, dessen Umsetzung realistisch ist und das auch fortgeführt werden kann. Man sollte sich also Ziele stecken, bei denen man sich relativ sicher sein kann, sie auch erreichen zu können. Später kann ich dann das Wunschziel eventuell auch höher angesetzt werden.

Etappenschritte sind besser

Also lieber Teilschritte gehen sich kleinere Etappenziele setzen, die dann nicht einfach im Sande verlaufen. Unsere erste Frage wird lauten: „Wo möchte ich mit meinem Leben hin?“ Die zweite: „Wie nehme ich es mir vor?“ Wenn Du öfters verreisen möchtest, dann klicke Dich durch die Top-Angebote von Condor und buche Traumreisen zum kleinsten Preis. Es sollte klar sein, dass das angestrebte Ziel tatsächlich gewollt ist und nicht von außen aufoktroyiert ist. Jedes „ich müsste“ oder „ich sollte“ ist immer ein negativ beladener moralischer Hammer, den wir uns selbst auf den Kopf hauen. 

Wenn ich hingegen etwas wirklich erreichen möchte, muss ich davon fasziniert sein und muss es für gut halten. Ich muss quasi in den Anziehungsbereich von etwas Gutem und Schönem gelangen, das ich für nützlich und sinnvoll halte.

Positive Formulierung

Der Wunsch soll auch positiv formuliert sein. Also weg vom: „Ich muss mit dem Rauchen aufhören“, sondern hin zum: „Um meiner Gesundheit willen sollte ich damit aufhören.

Zwischen dem Vorsatz und der Umsetzung sollte außerdem am besten nicht zu viel Zeit verstreichen. Gewohnheiten sind relativ schwer zu ändern und je öfter ich etwas tue, desto tiefer prägt es sich mir auch ein und umso schwieriger ist es, aus der eingefahrenen Spur herauszukommen. Für jemanden, der 10 Jahre lang geraucht hat, wird es viel schwieriger sein aufzugeben als für jemanden, der nur eine Woche lang geraucht hat. Diesen Zeitfaktor sollte man bei guten Vorsätzen einfach miteinkalkulieren, denn alles, was ich ändern möchte, bringt mich aus den gewohnten Gleisen und ist daher auch anstrengend.

Gnade bei Rückfällen

Bei Rückfällen sollte man sich selbst gegenüber durchaus Gnade walten lassen. Das Leben besteht nun einmal aus Erfolgen und Misserfolgen und nicht immer klappt alles auf Anhieb. Sei Dir dessen bewusst und lasse keine Schuldgefühle zu, sondern belohne Dich lieber mit etwas Gutem, wenn Du Zwischenziele erreichst. Finde positive Ersatzgewohnheiten, die Dich motivieren können und lasse alle möglichen Szenarien bildlich im Voraus vor Deinem inneren Auge ablaufen. So bist Du mental bereits darauf vorbereitet und hast eventuell schon einen Plan B parat. 
Du solltest Dich außerdem mit Gleichgesinnten umgeben, die Dein Vorhaben unterstützen. Bei den Weight Watchers Angeboten setzen sich z.B. alle das Ziel abzunehmen oder das Gewicht zu halten. Mit unseren Gutscheinen kannst auch Du Dich kostengünstig anmelden.

Wir von Bravogutschein glauben an Dich!