Weihnachten Geschenkideen 2019

Wie Weihnachten Feiern: Das richtige Rezept für Weihnachtsferien 2019

Die ersten Christkindlmärkte bauen schon ihre Stände auf, die Vorfreude auf Glühwein erreicht ein neues Hoch - ja, Weihnachten steht wieder einmal vor der Tür.

Jedes Jahr vermehrt sich die Motivation seine Liebsten und engsten Familienmitglieder wieder zu sehen und beschenken, nicht? Das einzige Licht am Ende des Tunnels ist der Besuch des Weihnachtsmarkt nach Weihnachten und einer Menge an Crepes und Glühwein. Da es nicht jeder auf Kurztrip über Weihnachten ganz weit weg vom Chaos schafft (so sehr wir es uns auch alle manchmal wünschen würden), sind hier ein paar Tipps, wie man die anstrengenden Tage doch überlebt: Kekse, und zwar viele davon, mit allen möglichen Zuckerstreuseln und Schokoladen-Kuvertüren überzogen. Und wenn alles nichts hilft, bleiben nur noch Briefe an den Weihnachtsmann, egal wie alt man ist, nach Himmelpfort und Himmelstadt. Und für die, die unbedingt Last Minute Weihnachten am Strand verbringen wollen, können mit einem Kurzurlaub Weihnachten ganz einfach überspringen und die Sorgen um das ideale Geschenk und ein gelungenes Heiligabendessen auf nächstes Jahr verschieben.

Weihnachten: Ursprung und Symbolik des Festes der Liebe

Aber allen voran erstmal die Frage, warum wir uns zu Weihnachten eigentlich einen Baum ins Haus holen: angefangen hat der Brauch vielleicht bei den Römern, die ihre Tempel mit Tannen dekorierten, oder gar schon bei Adam und Eva, die ja bekanntlich ein verhängnisvolles Faible für Bäume pflegten. Den ersten Baum im Hause haben wir dann Martin Luther zu verdanken, der bei einem Spaziergang im Wald einen besonders schönen Baum sah und ihn sich als Deko ins Haus holen wollte. Verschönert von essbarer Deko aus Zuckermasse und Schokolade, Glas-Deko und Kerzen nahm dieser heute immer noch moderne Brauch seinen Ursprung. In Großbritannien hat dann 1830 König Albert das erste Mal zu Weihnachten Windsor Castle mit einem Baum ausgestattet und diesen aufwendig dekoriert, 16 Jahre später wurde die königliche Familie das erste Mal um einen Weihnachtsbaum versammelt abgebildet und inspirierte das restliche britische Königreich dazu, die Bescherung mit Tanne zu feiern. Heute wird nun schon lange nicht mehr nur der Weihnachtsbaum geschmückt, sondern das Heim wird von oben bis unten mit Dekoration Weihnachten angepasst. Dank der dazu passenden Dekorationsvorschläge für Weihnachten ist das ganz einfach: mit Kerzenständern, Adventskränzen und Lichterketten wird das Zuhause in ein Winterwunderland verwandelt und vom Duft des perfekten Rezept für Weihnachten eingehüllt, damit am 24. Dezember auch alles glatt läuft.

Der Weihnachtsmann: ein Werbe-Produkt?

Der Weihnachtsmann, wie wir ihn heute vor Augen haben, ist mehr oder weniger aus Coca Cola Werbungen und dem Fernsehen bekannt. Aber er ist auch der Legende nach das erste Mal viele Jahrhunderte zuvor in der heutigen Türkei aufgetaucht: als Bischof, der einen armen Mann und seine beiden Töchter mit zwei Säcken Gold beschenkte, um die Mitgift der Älteren bezahlen zu können. Der Mann suchte nach dem gutherzigen Gönner und als der Bischof gefunden worden war, bat er den Mann, seine Identität nicht preiszugeben. Seit dem werden Geschenke, deren Schenker nicht bekannt ist, als “vom Weihnachtsmann kommend” angesehen.

Im 16. Jahrhundert verlor diese Geschichte jedoch an Popularität und neue Bilder vom Weihnachtsmann als alter, gutmütiger “Father Christmas” mit langem weißen Rauschebart setzten sich durch. So gelangte er dann auch an seine markante rot-weiße Kleidung. Der Weihnachtsmann war also schon vor der Coca Cola Werbung ungefähr so visualisiert worden, doch erst dank ihr erreichte diese Vorstellung eine Omnipräsenz in der Popkultur, aus der er nicht mehr wegzudenken ist.

Adventskalender als Begleiter der Weihnachtszeit

Weitere beliebte Weihnachtstraditionen sind Adventskranz und Adventskalender als Begleiter der Weihnachtszeit. Die Adventszeit beginnt üblicherweise an einem Sonntag zwischen dem 27. November und dem 3. Dezember, also 4 Wochen vor Weihnachten. Jeden Sonntag wird eine weitere Kerze angezündet. Der Adventskalender soll wiederum um 1850 herum erstmals aus Holz handgemacht worden sein und kam schließlich Anfang des 20. Jahrhunderts als ge-/bedruckter Weihnachtskalender in den Handel. In den 1920ern fügte Gerhard Lang die 24 Türchen hinzu, ab den 1930ern fanden sich dahinter Bilder oder Bibelverse. Nachdem im Deutschland des Zweiten Weltkrieges Adventskalender nicht erlaubt waren, entstanden spätestens seit den 1950er Jahren die traditionellen Schoko-Adventskalender, die uns den Weg zum Heiligen Abend versüßen.

 

Weihnachten 2019 Feiern

 

Weihnachten Geschenkideen 2019: Was ist die Weihnachtsbox?

Schwupps, schon ist es wieder kurz vor Weihnachten, und wieder ist man unschlüssig mit der Frage beschäftigt: was soll ich mir zu Weihnachten wünschen? Oder liegt Dir dieses Jahr mehr daran, was sich zum Verschenken anbieten würde?

Mit einem Geschenkkorb Weihnachten einläuten ist natürlich am einfachsten: am besten geht das mit einer Weihnachtsbox. Ein weiterer Brauch, den der ein oder andere vielleicht noch aus dem Kindergarten oder der Schule kennt. Ein alter Schuhkarton gefüllt mit Süßigkeiten, Büchern, Comics und sonstigem Krimskrams. Die Boxen, die dann meist gespendet wurden, erfreuen sich mittlerweile besonders in Großbritannien großer Beliebtheit, wo die “richtigen” Geschenke erst am 25.12. geöffnet werden. Die Weihnachtsbox soll so das Gefühl für den Heiligen Abend am 24.12. etwas verstärken.

Eine solche Weihnachtsbox kann man auch ganz einfach füllen. Am beliebtesten sind Süßigkeiten wie Schokolade oder Zuckerstangen, Bücher, Schlafanzüge, Stoppersocken, Hausschuhe, Spiele und andere Kleinigkeiten, die man sich so wünschen könnte. Für die Älteren vielleicht auch die ein oder andere Wein oder Sektflasche, DVDs, Duftkerzen. Ansonsten kann man mit Bastelideen Weihnachten einfach und schön gestalten und Lächeln in die Gesichter der Liebsten zaubern.

Wenn man die Box noch etwas persönlicher gestalten will - oder all die Kinder die sich zur Christkind-Zeit so im Haus rumtummeln mal beschäftigen will -,eignen sich auch selbst gebackene Kekse nach Omas Rezept oder persönliche Andenken, die eine besondere Bedeutung haben.

Als Tipp für Deine Bescherung: spiel Weihnachten einfach mit Würfeln die Reihenfolge aus, in der die Geschenke ausgepackt werden sollen. So sind auch die Kleineren leicht abgelenkt und beruhigt. Die größte Zahl fängt an und man arbeitet sich zur kleinsten Zahl durch. Ansonsten kann auch der/die Jüngste ein Geschenk auswählen und verteilen, bis reihum alle beschenkt und selig sind.

Jetzt ist nur noch eine Frage offen: Was kann ich meinem Freund zu Weihnachten schenken? Wenn man ganz ratlos ist, kann man einfach einen Gutschein zu Weihnachten verschenken, ein All-rounder, der einem die Sorgen nimmt und am Ende immer ankommt.

Spätestens am 25.12. können alle wieder beruhigt aufatmen und mit der Helene Fischer Weihnachtsshow das Fest in Ruhe ausklingen lassen.

PS: mit unserem Gutschein Lottohelden kannst Du mit nur 1 € an der Hauptausschüttung der spanischen Weihnachtslotterie El Gordo teilnehmen und unschlagbare Gewinne abstauben! Viel Glück

users 3000000 users
shops +

6000

shops
gutscheine 150000 gutscheine
verified

98

%
verified